Rauchmelder: So schützen Sie Ihr Zuhause

Rauchmelder: So schützen Sie Ihr Zuhause und Ihre Liebsten vor Bränden

Sinken die Temperaturen nachts auf unter 0 °C, behelfen sich viele Personen mithilfe von Kerzen und Heizdecken zu mehr Wärme und Behaglichkeit. Gerade abends und nachts bergen diese Wärmequellen jedoch erhebliche Risiken: Kurzschlüsse oder eine unbedachte Bewegung können dafür sorgen, dass sich in kürzester Zeit ein Feuer in den eigenen vier Wänden ausbreitet. Besonders riskant ist dies in der Nacht: Im Schlaf können wir unseren Geruchssinn nicht zuverlässig nutzen, sodass die meisten Menschen von einem Brand oder dem entstehenden Rauch überhaupt nichts mitbekommen. Allein in Deutschland sterben deshalb rund 600 Menschen jährlich durch Feuer. Weitere 7.000 Personen werden im Schnitt schwer verletzt, die Zahl an leicht verletzten durch Feuer beläuft sich auf rund 50.000 Personen. Wie kann man sich also zuverlässig vor Bränden schützen? Wir verraten es Ihnen!

Rauchmelder sind nicht ohne Grund in Deutschland Pflicht!

Mittlerweile ist es in Deutschland gesetzlich vorgeschrieben, Brandmelder beziehungsweise Feuermelder in Wohn- und Gewerbeimmobilien zu installieren. Die genauen Rahmenbedingungen bezüglich Anzahl und Platzierung der Rauchmelder werden dabei von den einzelnen Bundesländern festgelegt. Grundsätzlich sollten in jedem Schlafraum sowie in jedem Flur Rauchmelder installiert werden. Der Grund für die strengen Regeln ist simpel: Gerade in der Nacht dienen Brandmelder einem wichtigen Zweck, indem sie die schlafenden Bewohner akustisch auf die drohende Gefahr durch Rauch und Feuer aufmerksam machen. Voraussetzung hierfür ist selbstverständlich der korrekte Umgang und die dauerhafte Wartung der praktischen Geräte.

Was muss man im Umgang mit Brandmeldern beachten?

Um sicherstellen zu können, dass die Rauchmelder im Ernstfall auch funktionieren, muss man von Anfang an einige Dinge beachten. Welche das sind, verraten wir hier:

  1. Die richtige Platzierung

Wie viele Rauchmelder in einer Etage vorhanden sein müssen, hängt von den Vorgaben des jeweiligen Bundeslandes ab. Schaut man sich jedoch einmal im eigenen Zuhause um, wird man schnell selbst merken, wie viele Rauchmelder vorhanden sein sollten. Es schadet nicht, in jedem Raum einen Rauchmelder anzubringen – in diesem Fall wird man bei einem Feuer auf jeden Fall rechtzeitig gewarnt. Wichtig ist dabei nur, dass die Rauchmelder nicht verdeckt werden und möglichst mittig im Raum beziehungsweise an der größten freien Stelle an der Decke platziert werden. Über einem Schrank oder in der Ecke sind die Rauchmelder nahezu nutzlos.

  1. Die regelmäßige Wartung

Neben der richtigen Platzierung gehört auch die regelmäßige Wartung der Brandmelder zu den wichtigsten Voraussetzungen für einen zuverlässigen Brandschutz. Hierzu gehört in erster Linie, die Anlagen regelmäßig zu testen. In der Regel geben die Geräte einen kurzen Alarm ab, sobald der Akkustand niedrig wird – nichtsdestotrotz sollte man in regelmäßigen Abständen testen, ob die Brandmelder noch funktionieren. Hierfür sind an den meisten Geräten spezielle Buttons angebracht. Drückt man diese, sollte der Alarm bei einem funktionstüchtigen Rauchmelder ertönen. Auch das regelmäßige Abstauben der Rauchmelder gehört zur Wartung: Werden die Sensoren durch Staub und Flusen verdeckt, kann ein zuverlässiger Brandschutz nicht sichergestellt werden.

  1. Rauchmelder nicht überstreichen

Auch wenn man sich an der Optik der Rauchmelder stört, darf man die Geräte auf keinen Fall überstreichen! Auch hierdurch kann die Funktionstüchtigkeit der Sensoren beeinträchtigt werden, was den Rauchmelder unbrauchbar macht.

Fazit: Brandmelder allein sind nicht die Lösung

Im abschließenden Fazit können wir festhalten, dass die Installation eines Rauchmelders allein nicht zuverlässig im Fall der Fälle schützen kann. Auch die richtige Position, eine regelmäßige Wartung und der sorgsame Umgang mit den Anlagen sind entscheidend in puncto Brandsicherheit. Teilweise wird die Wartung, Installation und Kontrolle der Rauchmelder von der Hausverwaltung geplant – unter Umständen ist man jedoch selbst für die Brandsicherheit zu Hause verantwortlich.

Schütze Sie ihr Zuhause mit einen Rauchmelder

Wir bieten Ihnen in unserem Shop vom Standart- bis Funkrauchmelder Sicherheit für Zuhause.

Diese Artikel könnten Dich auch interessieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.