Das A und O bei allen Outdooraktivitäten und so auch u.a. beim Geocachen ist die richtige Ausrüstung. Hierbei achten wir sehr gerne darauf, qualitativ langlebige Markenprodukte zu verwendenm um möglichst langen Nutzen davon zu haben. So auch natürlich beim Thema Rucksack.

Der Tactical Ignitor - 5.11

Der Tactical Ignitor – 5.11

Heute möchten wir euch den Tactical Ignitor Rucksack der bekannten Marke 5.11 vorstellen und auf seine speziellen Eigenschaften eingehen.Das Unternehmen 5.11 hat sich im Laufe der Jahre auf hochwertige Outdoorausrüstung spezialisiert und ist nun unter den Top Herstellern weltweit. Ein Rucksack sollte unseren Anforderungen als Geocacher nachkommen und sich hierbei in nichts nachstehen. Bei der Auswahl waren uns die Punkte Langlebigkeit, gute Verarbeitung, viel Stauraum (also auch kleine Nebenfächer für GPS etc.), hoher Tragekomfort und das Preis-/Leistungsverhältnis sehr wichtig. Unsere Entscheidung fiel letzten Endes auf den Ignitor Rucksack mit seinen sehr guten gepolsterten Riemen.

Schon beim ersten Eindruck wurde deutlich, dass man hier keine „Billigware“ in den Händen hält. Dieser Rucksack wurde speziell für größere Einsätze und somit für Langstrecken entwickelt. Das 300D-Polyester- Ripstop-Material sagt folgendes aus: 100 % Polyester ,Extrem reißfest ,wetterfest ,wasserdicht ,feuerverzögernd und abwaschbar
Der Rucksackboden ist aus 840D Nylon gefertigt, welches sich als besonders robust und langlebig erweist. Also alles Faktoren, die wir uns so gewünscht haben wenn es mal etwas tiefer in den Wald bzw. Matsch, Regen oder auf eine Schneecachetour geht.

Kommen wir nun zu ein paar Zahlen und Fakten:

  • Leergewicht von nur 1875 Gramm, für seine Größe einfach nur Spitze!
  • Kapazität: 26 Liter
  • Abmessungen: ca. 533 x 279 x 241 mm
  • Zephyr-Tragesystem und anpassbare Gürtel panels
  • Ideal für taktische Aufgaben, Jagd, Geocaching und Camping
  • Kompressionsriemen
  • Dual Staufächer
  • Fach für Trinksystem
  • Rundum-MOLLE
  • Gewicht: ca. 1875g
  • Material: 300D Ripstop Polyester Körper, 840D Nylon Basis

IMG_7313Der Ignitor bietet ein großes, komfortables Hauptfach mit jede Menge Platz für Utensilien. Hier passt ordentlich was rein (egal ob es die Gummistiefel für den nächsten Underground oder einfach nur Schreibzeug ist). Zudem stehen einige Seitentaschen mit IMG_7320Reißverschluss zur Verfügung. Diese finden sich sowohl an allen drei Außenseiten als auch im Innenbereich wieder. Alle diese Taschen sind mit Reißverschluss ausgestattet, der ordentlich und zuverlässig auch bei Belastung funktioniert. In der kleinen Innentasche im Innenbereich auf der Frontseite bewahren wir gerne unser Garmin GPS Geräte auf. Je länger man den Rucksack begutachtet, umso mehr kleine Seitentaschen finden sich 😉

Sollte der Platz dennoch nicht ausreichen, ist es jederzeit möglich weitere Taschen und Beutel bequem dank dem MOLLE-Befestigungssystem anzubringen und somit die Staumöglichkeiten des Rucksacks noch mehr zu erweitern. Unserer Meinung nach reichen die vorhandenen Möglichkeiten für den Durchschnittscacher aber allemal aus. Für die T5-Cacher unter uns aber mit Sicherheit ein interessanter Punkt um noch mehr Stauraum zu schaffen.

Hier gibt’s noch ein schönes Produktvideo:

IMG_7318Kommen wir nun zum Tragekomfort. Da der 5.11 Tactical Ignitor Rucksack mit abnehmbaren und verstellbaren Trageriemen ausgestattet ist, findet jeder Träger seine optimale Variante zum Tragen des Rucksacks. Mit dem integrierten Federungssystem aus Luft- und Raumfahrt-Mesh wird selbst das Transportieren schwerer Lasten wie z.B. eurem T5 Kletterseil zum Kinderspiel. Die sehr gut gepolsterten Riemen passen sich exakt euren Schultern an und somit sind auch längere Cachetouren kein Problem mehr. Zumindest nicht im Punkt Ausrüstung… 😀

IMG_7326

IMG_7323Auf unserer Cachetour auf dem Remstal Höhenweg waren wir mehrere Stunden mit dem Rucksack auf den Schultern unterwegs. Bereits nach einer knappen Stunde beim Zwischenziel am Kerner Turm spürten wir den Rucksack kaum noch. Wir hatten ein Gesamtfüllgewicht von 8 kg an diesem Tag an Ausrüstung mit dabei. Platzmäßig hatten wir überhaupt keine Probleme dank der vielen Taschen und der Tragekomfort war gigantisch. Selten so angenehm gewandert!
Einzigstes Problem war dann anfangs beim Cache loggen, dass keiner mehr wusste in welchen von den vielen Staumöglichkeiten nun der Datumsstempel und Inka Stift versteckt war. Das war aber ein reines Luxusproblem und mit etwas Routine lief es dann wie im Flug. Für die nächste Remstal Höhenweg Etappe möchte die gesamte Geocachercrew einen Ignitor auf dem Rücken haben, der Komfort hat sich dann doch relativ schnell rumgesprochen. Mit Sicherheit für jeden eine gute Investition!

Der 5.11 Tactical Ignitor Backpack bietet außerdem Platz, um standardisierte Trinkflaschen sicher an den beiden Seiten zu verwahren. Aber auch das Kühle Blonde in der Minikühlbox haben wir ohne Probleme unterbekommen. 😉

IMG_7315Ihr bekommt den 5.11 Tactical Ignitor Rucksack in den Farben Schwarz und Sandstone zum Preis von 194.95 Euro bei Obramo-Security.de Hier stimmt das Preis-/Leistungsverhältnis in allen Punkten. Angefangen von der hochwertigen Verarbeitung bis hin zum gigantischen Tragekomfort. Wir können den Rucksack nur jedem Outdoorbegeisterten ans Herz legen! Eine Investition „für’s Leben“ sozusagen.

Schöne Grüße von Stefan vom Geocaching-Handbuch!

Diese Artikel könnten Dich auch interessieren:

2 Comments On This Topic
  1. stefan
    20. März 2016

    Fast 2 KG für einen 26l-Rucksack?
    Autsch…

  2. Patrick_89
    20. März 2016

    Interessantes Teil, danke fürs Vorstellen!
    Übrigens schön gemachter Blog, werd ich nun öfters mal vorbeischauen.