Diesmal gibt es hier im Blog eine kleine To-do-Liste wie man das eigene Haus bzw. die Wohnung einbruchssicherer machen kann. Immerhin geschieht alle zwei Minuten ein Einbruch in Deutschland und das obwohl es oftmals mit relativ einfachen Mitteln verhindert werden könnte.

In unserem Shop gibt es zum Beispiel jede Menge Geräte, die den ein oder anderen Einbrecher von der Haustür oder dem Fenster fernhalten. – Immerhin lassen statistisch gesehen die meisten Einbrecher von einem Einbruchsversuch ab, wenn sie nicht innerhalb von wenigen Minuten die Barrieren ins Haus überwinden können.

1. Einfach informieren

Einfache Installationen von Lampen mit Bewegungsmeldern oder fest verankerten Wegelampen oder Pollerleuchten auf dem Weg zur Haustür können schon eine deutliche Verbesserung des Einbruchsschutzes bewirken. Immerhin wollen Einbrecher bestimmt nicht direkt von einem Schlagschatten erfasst werden, wenn sie das Grundstück oder den Eingangsbereich betreten.

Ein umfassendes E-Book zum Thema Einbruchsschutz und Sicherheit haben wir bei der Firma „hofstein“ gefunden. Interessant für uns natürlich, da es dezidiert auflistet, was man mit relativ einfachen Mitteln so alles erreichenkann, um den eigenen Schutz zu verbessern.

Bei uns im Shop ist fast alles erhältlich, was in dem E-Book empfohlen wird. Wer also bislang noch nicht ganz nachvollziehen konnte, was ein kleines Energiesparnachtlicht im Einbruchsschutz alles bewirken kann, der sollte sich zunächst einmal den Text und dann unsere Produktdetails anschauen. Ähnlich sieht es mit einem Fensteralarm aus. Zum einen bietet er schon eine optische Abschreckung durch die blinkende LED und die Anbringung und zum anderen sichert er mit den Fenstern die größte Schwachstelle am Haus.

2. Einfach nachrüsten

Wie man dem Buch entnehmen kann, steigert in einigen Fällen sogar schon ein einfacher Aufkleber die Haussicherheit. Neben relativ geringen Anschaffungskosten überzeugen die meisten unserer Produkte auch mit einer schnellen und einfachen Anbringung. Beim Großteil unserer Produkte muss noch nicht einmal der Bohrer betätigt werden.

3. Einfach loslegen

Eigentlich gibt es daher wirklich keinen Grund, warum man sich nicht einmal mit dem Einbruchs- und Gebäudeschutz beschäftigen sollte. Immerhin gibt es die meisten Geräte direkt hier in unserem Shop und über alle weiteren Optionen kann man sich schnell informieren.

Es klingt zwar abgedroschen, aber in diesem Fall ist Vorsicht wirklich besser als Nachsicht. Erst nach einem Einbruch mit dem eigenen Schutz zu beginnen, ist vermutlich nicht die beste Methode. Von daher: Legen Sie einfach direkt los und überlegen Sie sich ein sinnvolles Weihnachtsgeschenk für die Lieben daheim. Immerhin macht unser Wanduhr-Safe ja auch optisch was her.

Diese Artikel könnten Dich auch interessieren:

3 Comments On This Topic
  1. Alexander
    14. Dezember 2012

    In München ist zum Beispiel eine Frima, welche sich um die Sicherheit eines Gebäudes kümmert. Hier kann man um Rat und Tag nachfragen und wird auch kompetent beraten.

    Ich selbst bin Opfer eines Einbruches und bin leider erst danach auf die Idee gekommen, mich um die Sicherheit meiner eigenen Vierwände zu kümmern. Soweit muss es nicht kommen!

  2. Heiko
    14. Dezember 2012

    Danke für den Tipp mit dem Ebook. Da werden einige interessante Methoden aufgeführt, an die ich bis jetzt noch garnicht gedacht habe. Leider steigen in den letzten Jahren die Vorfälle von Einbrüchen auf dem Land in unserer Umgebung deutlich an. Da hilft es nur, sich ordentlich vorzubereiten.

  3. Gerhard
    14. Dezember 2012

    Gerade in den großen Städten ist der Gebäudeschutz sehr wichtig. Die Einbruchstatistik besagt, dass es immer mehr Einbrüche in den letzten Jahren gegeben hat.

    Also Vorsicht Leute ist angesagt! Lasst die Türen nicht offen stehen.

    Gruß
    Gerhard

Damit Sie unsere Webseite optimal verwenden können, setzen wir Cookies ein. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen