Seit kurzem auf dem Markt: Die X7R und die X14 von LED Lenser. Dazu gesellt sich noch die X21R, eine durchdachte Weiterentwicklung der X21 Stablampe. Die „R“-Modelle zeichnen sich dadurch aus, dass die Taschenlampen rechargeable sind, sprich aufladbar.

Koffer und Verpackung der X7RDie mir vorliegende X7R kommt als kleines handliches Paket. Von einer bunten Pappe mit Bildchen und Beschreibung umhüllt zeigt sich ein Plastik-Koffer der einen soliden Eindruck macht. Nach Öffnen der zwei Verschlüsse und Aufklappen des Deckels schaut man auch schon auf eine reichhaltige Auswahl an Zubehör und mittig platziert auf die X7R.

Die Lampe selber ist in der mitgelieferten Mehrzweck-Gürtel-Halterung platziert, welche wiederum im Koffer klemmt. Links davon das Ladekabel mit USB-Anschluss, rechts unten das Netzteil für das Ladekabel. Dieses liefert 5Volt und 1 Ampere und ist für 100-240V Netze geeignet. Ebenfalls mitgeliefert: Zwei Dübel und zwei Schrauben. Eine nette Geste. Damit soll man die über der Lampe verstaute Ladestation an der Wand befestigen.

Abgesehen vom Lanyard, welches durch den Koffer trudelt, sind alle Dinge sehr fest verstaut, da sie im Koffer klemmen. Sogar für die ausführliche und bebilderte Anleitung gibt es einen Steckplatz in der Oberseite des Koffers.

Auch der 18650 LiIonen Akku mit 2200 mAh hat seinen festen Platz im Koffer. In der Lampe gibt es für den Akku einen extra Einsatz, in dem er eingeklemmt wird. Bei anderen Herstellern wird der Akku lediglich ins Gehäuse gesetzt, hier lagert er in einer Art Schlitten. Zwar wird hier auch eine Feder verwendet um den Akku zu halten, aber hier wackelt der Akku weniger herum und kann die Federn bei starker Beanspruchung nicht ausschlagen.

Die X7R ist in der von LED Lenser gewohnten guten Qualität gefertigt. Das schwarze Gehäuse ist wie immer sehr griffig. Der Clou bei der X14 und dieser Lampe ist aber der vordere Teil vom Gehäuse, der Reflektor-Kopf. Dieser ist oval, da zwei LED mit einzelnen Linsen verbaut sind: Leuchtende X7R mit den zwei Linsen

Wie von den Lampen von Zweibrüder gewohnt lässt sich aber auch bei dieser innovativen Lösung trotzdem der Strahl bündeln. Auch wenn dieser von zwei Lichtquellen kommt, funktioniert hier das Advanced Focus System wie man es kennt. Vom breiten Kreis zum punktgenauen Spot mit einer kleinen Handbewegung. Und natürlich dazwischen auch stufenlose Einstellmöglichkeiten! Mit einem kleinen Hebel an der Seite kann die Fokussierung auf der gewünschten Stufe fixiert werden.

Über den Endkappenschalter kann die Taschenlampe bedient werden. Hier stehen, wie heutzutage bei fast allen Taschenlampen, eine Auswahl an Leuchtmodi zur Verfügung. Bemerkenswert ist, dass die Taschenlampe aber auch Stufenlos gedimmt werden kann.

Der Clou an dieser nachladbaren Taschenlampe ist die Ladestation. Hier hängt die Lampe über einen kleinen Magnetmechanismus in der Luft, dies sieht aus als wenn sie schweben würde! Eine raffinierte Lösung. Der Akku bleibt in der Lampe, und diese ist immer griffbereit und kann jederzeit mitgenommen werden. Über das mitgelieferte Kabel kann die X7R auch über jeden USB-Anschluss geladen werden, also zum Beispiel am Laptop oder im Auto mittels KFZ-Adapter.

Die LED Lenser X7R ist eine äusserst interessante Taschenlampe mit bemerkenswerten Design und einem sehr durchdachten Ladekonzept. Wer eine fokussierbare Lampe sucht wird mit diesem LED Lenser Modell in der Preisklasse eine sehr gute Taschenlampoe finden.

Diese Artikel könnten Dich auch interessieren:

Kommentare sind geschlossen.