Pfefferspray richtig benutzen

Pfefferspray richtig benutzen und anwenden

Die Zahl der Nachfrage an Pfefferspray ist in den letzten Jahren deutlich gestiegen, so laut dem -Verband Deutscher Büchsenmacher und Waffenfachhändler-. Damit die Benutzung von Pfefferspray nicht zur eigenen Gefahr wird, zeigen wir Ihnen nachfolgend worauf Sie beim Kauf und der Anwendung von Pfefferspray achten müssen.

 

Pfefferspray legal in Deutschland?

Wer vor hat sich ein Pfefferspray zuzulegen um für brenzlige Situationen gewappnet zu sein, der sollte wissen wie es im Fall der Fälle richtig anzuwenden ist und auf was man besonders achten muss. Zu allererst möchten wir hier aber die Frage beantworten: Ist Pfefferspray überhaupt legal in Deutschland?  – und unterliegt es eventuell dem deutschen Waffengesetz? Damit Pfefferspray legal in Deutschland benutzt werden darf und nicht unter das Waffengesetz fällt, muss es mit Tierabwehrspray gekennzeichnet sein und darf grundsätzlich nur in einer Notwehr oder Nothilfesituation eingesetzt werden. Sollte die Kennzeichnung Tierabwehrspray nicht vorhanden sein, dann ist dieses Pfefferspray in Deutschland dem Waffengesetz unterlegen und somit illegal.

Einen ausführlichen Beitrag über die rechtlichen Bestimmungen für Pfefferspray können Sie hier Weiterlesen. ►Rechtliche Bestimmungen für Pfefferspray

FOX Labs Mean Green Pfefferspray Nebel 89ml (Test und Anwendung) – OBRAMO Security

Dieses Video ansehen auf YouTube.
Hinweis: Wenn Sie das Video abspielen wollen, klicken Sie auf den Button. Erst dann werden Daten an Youtube übermittelt. In unserer Datenschutzerklärung klären wir über Art und Umfang der Datenübermittlung auf.

Welche Arten von Pfefferspray gibt es?

Beim Kauf von Pfefferspray unterscheidet man zwischen verschiedenen Arten der Konsistenz wie das Reizstoffmittel Oleoresin Capsicum ausgestoßen wird. Zum einen gibt es das klassische Spray und zum anderen das Gel/Schaum-Gemisch und die wohl effektivste Form der Gefahrenabwehr, die Pfefferpistole. Jede Variante führt zu unterschiedlichen Sprüheigenschaften.

Pfefferspray mit Sprühnebel: Die Form mit der das Reizstoffmittel versprüht wird ist konisch (kegelförmig) und vergleichbar mit einer normalen Sprühdose wie z.B. Haarspray oder Deodorant. Durch den konischen Sprühnebel kann eine große Fläche markiert und ein vermeintlicher Angreifer ohne großes zielen getroffen werden. Ein Nachteil bei dieser Variante: Ein potentieller Angreifer muss in unmittelbarer Nähe stehen und durch starke Winde kann die Gefahr einer so genannten Selbstkontamination bestehen.

Pfefferspray mit Sprühstrahl: Das Pfeffergel hat eine größere Reichweite als normale Sprays und kann zielgenauer eingesetzt werden. Des Weiteren ist die Variante durch den druckvollen Sprühstrahl nahezu windbeständig. Bei dieser Variante ist allerdings ein genaues Zielen vom Anwender notwendig um den Angreifer kampfunfähig zu machen.

Pfefferspray aus der Pfefferpistole: Pfefferspraypistolen wie z.B. der JPX Jet Protector sind für jedermann ganz ohne Waffenschein zu erwerben. Durch die Form der Pfefferpistole und der bei weitem höheren Abschussgeschwindigkeit als bei einen Pfefferspraystrahls und im Vergleich zum normalen Pfefferspray, ist eine viel größere Reichweite und Treffsicherheit gegeben ohne große Streuverluste zu erzielen. So kann ein potenzieller Angreifer wesentlich effektiver und genauer getroffen und abgewehrt werden.

JPX Pfefferpistole Selbstversuch – OBRAMO

Dieses Video ansehen auf YouTube.
Hinweis: Wenn Sie das Video abspielen wollen, klicken Sie auf den Button. Erst dann werden Daten an Youtube übermittelt. In unserer Datenschutzerklärung klären wir über Art und Umfang der Datenübermittlung auf.

Unsere Experten raten dazu ein großes Pfefferspray mit viel Füllmenge zu kaufen. Ein kleines Spray ist zwar handlicher, besitzt aber auch weniger Inhalt. Zudem empfehlen wir ein Pfefferspray mit ballistischen Strahl, dieser hat eine höhere Reichweite und ist viel konzentrierter als ein Sprühnebel. Für ungeübte Personen kann jedoch ein Spray mit Sprühnebel und einer guten Düse vorteilhafter sein. Pfefferspray mit guten Düsen wie z.B. von FOX Labs, Walther oder Mace haben eine viel bessere Nebel-Reichweite als günstigere Hersteller und der Nebelausstoß ist gebündelter.

Wichtig: Trainieren Sie den Umgang mit dem Pfefferspray oder der Pfefferpistole, damit Sie im Ernstfall gut vorbereitet sind! Für das durchführen von Zielübungen gibt es von einigen Herstellern Trainingssprays/Trainingsmagazine ohne Reizstoff. So kann man sich mit der Anwendung vertraut machen ohne sich selbst oder andere zu schädigen und ist für den Fall der Fälle vorbereitet.

FOX Labs Mean Green Pfefferspray 89ml (Anwendung und Test) von OBRAMO Security

Dieses Video ansehen auf YouTube.
Hinweis: Wenn Sie das Video abspielen wollen, klicken Sie auf den Button. Erst dann werden Daten an Youtube übermittelt. In unserer Datenschutzerklärung klären wir über Art und Umfang der Datenübermittlung auf.

Pfefferspray immer Griffbereit haben

Egal für welches Pfefferspray Sie sich letztendlich entschieden, um einen Angreifer erfolgreich abwehren zu können, hängt vor allem von der richtigen Verwendung des Pfeffersprays ab. Haben Sie deshalb ihr Pfefferspray immer Griffbereit. Aus diesem Grund packen Sie es auf keinen Fall in eine Handtasche oder Rucksack, das hervorholen würde in einer Notsituation viel zu lange dauern. Stecken Sie es daher in eine leicht zugreifbare Tasche, Hosentasche, Jackentasche oder halten Sie das Pfefferspray auf dem Nachhauseweg oder in der U-Bahn gleich in der Hand.

Achtung: Vergewissern Sie sich ob ihr Pfefferspray eine Schutzklappe oder einen Sicherheitsmechanismus besitzt, den Sie vor der Verwendung betätigen müssen, sonst kann das Reizstoffmittel nicht ausgestoßen werden.

Wenn Sie nun das Pfefferspray in einer Notlage einsetzen müssen, ist es äußerst wichtig darauf zu achten, dass ihnen der Angreifer das Pfefferspray nicht abnehmen oder aus der Hand schlagen kann und gegebenenfalls gegen Sie selber anwendet. Beachten Sie deshalb bei einer Konfrontation folgende Vorsichtsmaßnahmen.

 

  1. Greifen Sie das Pfefferspray und gehen Sie leicht in die Knie um einen sicheren Stand zu haben, dies signalisiert den Angreifer dass Sie gut vorbereitet sind.
  2. Das Pfefferspray sollten Sie unbedingt fest mit der Faust umschlossen halten und ihren Arm dabei leicht angewinkelt haben.
  3. Betätigen Sie das Pfefferspray nur – und ausschließlich nur – mit dem Daumen! Somit können Sie das Spray mit ihrer Faust am besten umschließen und es liegt fest sowie sicher in ihrer Hand.
  4. Halten Sie das Pfefferspray nicht allzu weit vor ihrem Körper ausgestreckt, ansonsten könnte es Ihnen leicht aus der Hand geschlagen werden. Halten Sie während des sprühen ihren Mund geschlossen um sich nicht selbst in Gefahr zu bringen.

Sofern Sie diese Sicherheitsmaßnahmen berücksichtigen und umsetzen, werden Sie in einer Notsituation sehr gute Chancen haben einen möglichen Angriff abzuwähren und die Flucht zu ergreifen. Haben Sie noch Fragen? Wir beraten Sie gerne, sei es zur rechtlichen Situation, der Anwendung oder sonstige Fragen zum Pfefferspray.

Diverse Pfeffersprays in verschiedensten Ausführungen finden Sie in unserem Shop

 

Diese Artikel könnten Dich auch interessieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.